Gewalt

Vier Polizisten bei Schlägerei in U-Bahnhof verletzt

Beim Schlichten einer Schlägerei im U-Bahnhof Gesundbrunnen sind am Sonntag vier Polizeibeamte leicht verletzt worden.

Die Beamten waren gegen 2.30 Uhr von einem Fahrgast der U-Bahn-Linie 8 alarmiert worden, nachdem fünf Männer über einen 21-Jährigen hergefallen waren. Die Angreifer hatten den jungen Mann im Zug provoziert und gewürgt. Als der 21-Jährige im Bahnhof Gesundbrunnen ausstieg und Hilfe von einem Bekannten bekam, wurde auch dieser geschlagen und getreten. Bei der Festnahme der Schläger im Alter von 20, 23 und 40 Jahren leisteten diese massiven Widerstand, sodass die Beamten Schlagstöcke und Pfefferspray einsetzen mussten. Der 21-Jährige musste mit Verletzungen am Oberkörper und an den Zähnen in einer Klinik ambulant behandelt werden. Gegen die Angreifer, die einen Schlagring bei sich hatten, wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Widerstands ermittelt.