Meldungen

BerlinNews II

Unfälle: Drei Radfahrer bei Stürzen schwer verletzt ++ Feuerwehr: Auto, Bauwagen und Wohnzimmer ausgebrannt ++ Handgemenge: Mann bei versuchtem Raubüberfall leicht verletzt ++ Festnahme: Einbruch in Steglitzer Apotheke vereitelt

Drei Radfahrer bei Stürzen schwer verletzt

Bei Verkehrsunfällen sind am Dienstag in Berlin drei Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Alle drei Männer seien gestürzt, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch. Ein 59 Jahre alter Mann fiel in der Stülerstraße in Tiergarten vom Fahrrad. Er erlitt ebenso schwere Kopfverletzungen wie ein 40 Jahre alter Radfahrer, der in der Marienstraße in Französisch-Buchholz gestürzt war. Als ein Auto auf den Fahrradweg fuhr, stürzte ein 39 Jahre alter Radfahrer in der Grimmstraße in Kreuzberg.

Auto, Bauwagen und Wohnzimmer ausgebrannt

Gleich dreimal hat es in der Nacht zu Mittwoch gebrannt. Bei den Feuern entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand, so ein Polizeisprecher. Um 18.20 Uhr ging zunächst auf der Danziger Straße in Prenzlauer Berg ein Auto im Frontbereich in Flammen auf. Die Feuerwehr konnte den mutwillig gelegten Brand schnell löschen. Gegen 23 Uhr geriet in Spandau aus bisher ungeklärter Ursache auf dem Hainleiteweg das Wohnzimmer einer Wohnung in Brand. Um 23.45 Uhr bemerkten Passanten ebenfalls in Spandau auf der Neuendorfer Straße einen brennenden Bauwagen.

Mann bei versuchtem Raubüberfall leicht verletzt

Ein 20-Jähriger hat bei einem versuchten Raubüberfall in Lichterfelde eine leichte Stichverletzung erlitten. Zwei Unbekannte hatten den Mann am späten Dienstagabend an der Ecke Fürsten- und Müllerstraße angesprochen und versucht, ihm sein Handy abzunehmen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Dabei kam es zu einem Handgemenge, bei dem ihm einer der Täter mit einem stumpfen Gegenstand in den Bauch stach. Den Angaben zufolge handelte es sich möglicherweise um einen Schraubenzieher, der aber nur etwa zwei Zentimeter in den Bauch eindrang. Die Täter flüchteten.

Einbruch in Steglitzer Apotheke vereitelt

Bei dem Einbruchsversuch in eine Steglitzer Apotheke ist einer von zwei Räubern festgenommen worden. Eine Anwohnerin der Albrechtstraße bemerkte in der Nacht zu Mittwoch die beiden Männer, die sich mit einem Brecheisen an der Kellertür der Apotheke zu schaffen machten, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch mitteilte. Als die alarmierten Polizisten eintrafen, gelang einem der Täter die Flucht. Der andere, 19 Jahre alte Einbrecher wurde festgenommen.