Marzahn-Hellersdorf

Fischadler wird gesund gepflegt

Die Wildtierstation des Naturschutzbundes beherbergt zum ersten Mal einen Fischadler.

- Das verletzte Tier habe vor einer Woche eine Freivoliere der Vogelstation in Marzahn bezogen, teilten die Naturschützer am Dienstag mit. Der Adler mit einer Flügelspannweite von 1,20 bis 1,70 Metern war Ende Juni mit einem Bruch des rechten Flügels im Spree-Neiße-Kreis gefunden worden. Nach der Behandlung in einer Tierklinik komme der geschwächte Vogel nun wieder zu Kräften: Drei Fische verspeise der Adler pro Tag. Sollte er sich weiter gut entwickeln, könne er schon Mitte Juli zum Flugtraining ins brandenburgische Fürstenberg/Havel (Oberhavel) gebracht werden.