Meldungen

BerlinNews II

Jüdische Gemeinde: Gad Beck im Alter von 88 Jahren gestorben ++ Ausblick: Reichstagskuppel öffnet wieder für Spontanbesucher ++ Ermittlungen: Molotowcocktail auf Terrasse eines Lokals geworfen ++ Zusammenstoß: Rollstuhlfahrer bei Unfall mit Radfahrer schwer verletzt

Gad Beck im Alter von 88 Jahren gestorben

Der langjährige Leiter der Jüdischen Volkshochschule Berlin, Gad Beck, ist tot. Der Berliner, der während der letzten Kriegsjahre das Überleben zahlreicher im Untergrund lebender Juden organisiert hatte, starb am Sonntag, 24. Juni, im Alter von 88 Jahren. "Er war der gute Geist des Gemeindehauses an der Fasanenstraße, war sehr engagiert und immer authentisch", sagte Chana Schütz, Vize-Direktorin des Centrum Judaicum.

Reichstagskuppel öffnet wieder für Spontanbesucher

Die Reichstagskuppel ist vom heutigen Dienstag an wieder für kurzentschlossene Besucher geöffnet. Die Bundestagsverwaltung richtet eine Außenstelle des Besucherdienstes ein, bei der sich Touristen spontan für den Besuch anmelden können. Allerdings müssen die Besucher mit mindestens zwei Stunden Wartezeit rechnen, hieß es. Bundestagsvizepräsident Eduard Oswald eröffnet die Außenstelle an der Scheidemannstraße.

Molotowcocktail auf Terrasse eines Lokals geworfen

Unbekannte haben am späten Sonntagabend einen Molotowcocktail auf die Terrasse eines Lokals in Gesundbrunnen geworfen. Wie die Polizei am Montag weiter mitteilte, gelang es dem Personal der Gaststätte in der Brunnenstraße, das Feuer zu löschen. Verletzt wurde bei dem Anschlag niemand. Bei dem Brandsatz handelte es sich um eine mit brennbarer Flüssigkeit gefüllte Flasche. Ein Brandkommissariat ermittelt.

Rollstuhlfahrer bei Unfall mit Radfahrer schwer verletzt

Ein Rollstuhlfahrer (79) ist am Sonntag in Pankow von einem Radfahrer angefahren worden. Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Rentner auf dem Gehweg der Berliner Straße unterwegs. Dort stieß er mit dem Radfahrer zusammen. Der Radfahrer fragte den 79-Jährigen, ob es ihm gut gehe und fuhr weiter, als der Rentner dies bejahte. Zuhause bemerkte der 79-Jährige starke Schmerzen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.