Meldungen

BerlinNews

Überfall: Räuber erbeuten Einnahmen von Videothek ++ Wahl: Berliner Junge Union hat einen neuen Vorsitzenden ++ Umweltbundesamt: Richtfest am Null-Energie-Haus

Räuber erbeuten Einnahmen von Videothek

Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag eine Videothek in Moabit überfallen. Wie die Polizei mitteilte, hatten die beiden Täter das Geschäft gegen 22.20 Uhr betreten und den 24 Jahre alten Angestellten der Videothek mit einer Schusswaffe bedroht. Der Mitarbeiter übergab den Tätern die Tagesseinnahmen. Anschließend flüchteten die Räuber. Der Angestellte blieb unverletzt.

Berliner Junge Union hat einen neuen Vorsitzenden

82 Prozent der Delegiertenstimmen hat Christoph Brzezinski bekommen - damit ist der 25 Jahre alte Jurist neuer Vorsitzender der Berliner Jungen Union. Er löst Conrad Clemens ab, der das Amt drei Jahre lang ausübte. Brzezinski rückte in seiner Antrittsrede die Themen Wirtschaft und Bildung in den Mittelpunkt seiner zukünftigen Arbeit, wie die Junge Union mitteilte. Zentrales Thema des Parteitages auf dem Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam war die Gründerszene im Internet.

Richtfest am Null-Energie-Haus

Der Rohbau des neuen Hauptstadtbüros des Umweltbundesamtes in Marienfelde steht. Das Null-Energie-Haus feiert an diesem Dienstag nach sechsmonatiger Bauzeit Richtfest, wie das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung mitteilte. Die gesamte Energie für den Betrieb des Hauses wird aus regenerativen Energiequellen am Gebäude selbst gewonnen. Eine Solaranlage auf dem Dach sorgt für elektrischen Strom, eine Wärmepumpe liefert Energie zur Gebäudeheizung. In dem Neubau sollen 30 Beschäftigte des Umweltbundesamtes arbeiten.