Meldungen

BerlinNews I

Mann am Kottbusser Tor bewusstlos geschlagen

Am Kottbusser Tor in Kreuzberg ist ein 19 Jahre alter Mann überfallen und lebensgefährlich verletzt worden. In der Nacht zu Sonnabend hatte ein bislang unbekannter Mann gegen 3.40 Uhr den 19-Jährigen niedergeschlagen und ihm mehrfach gegen Körper und Kopf getreten. Der Täter flüchtete, Zeugen alarmierten die Feuerwehr, das Opfer kam bewusstlos ins Krankenhaus. Nach einer Notoperation schwebt der Mann nicht mehr in Lebensgefahr.

Sanierung am Jüdischen Friedhof geht weiter

100.000 Euro bewilligte der Bundestag aus dem bundesweiten Denkmalschutz-Sonderprogramm für die Sanierung des Jüdischen Friedhofs in Weißensee. Mit dem Geld soll die Instandsetzung der Einfriedungsmauer fortgeführt werden. Die Berliner Abgeordnete Stefanie Vogelsang (CDU) hatte sich erfolgreich für die Förderung des Berliner Kulturdenkmals aus dem bundesweiten Programm eingesetzt.

Frau stürzt mit Rad in eine Baugrube

Eine Radfahrerin ist mit ihrem Fahrrad in Wilmersdorf in eine Baugrube gefallen. Passanten hatten die Frau am Freitagabend bewusstlos in dem Kanalgraben in der Motzstraße entdeckt und die Rettungskräfte alarmiert. Erst im Krankenhaus wachte die verletzte 42-Jährige wieder auf und erzählte von dem Unfall. Möglicherweise war sie in falscher Richtung in die Einbahnstraße gefahren und hatte deshalb die Warnhinweise an der Baustelle nicht gesehen.