Ich engagiere mich für ...

"... die Initiative D-Mark spenden"

Christina Reiche (37) ist Journalistin und PR-Referentin und wohnt in Prenzlauer Berg.

"Einer Freundin fielen beim Aufräumen 50 D-Mark in die Hände, meiner Mutter einige D-Mark-Münzen", sagte Verlegerin Kerstin Hack. Wegen dieser Zufälle entstand die Idee, vergessene D-Mark-Bestände für einen guten Zweck zu sammeln. Laut Deutscher Bundesbank lagern noch mehr als 13 Milliarden D-Mark in privaten Haushalten. Auch Christina Reiche ist begeistert von der Idee und kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit der Initiative "D-Mark spenden". Auf der Website "d-mark-spenden.de" können Spender sich ein Hilfsprojekt aussuchen und ihre D-Mark dem Projekt spenden. Für Christina Reiche ist ihr Glaube die Motivation, sich ehrenamtlich zu engagieren: "Mit meinem Einsatz gebe ich einen Teil an andere weiter, das ist gelebte Wertschätzung." nro

Ehrenamt Sind Sie ehrenamtlich aktiv oder kennen jemanden, der es ist, dann mailen Sie uns: ehrenamt@morgenpost.de