Meldungen

Maisplitter

Aufmunterung: Gewerkschaft verteilt Eis an die Polizeibeamten ++ Hitze: Wenn der Innensenator mit den Temperaturen kämpft ++ Gastfreundschaft: Türkische Café-Mitarbeiter laden Polizisten zum Tee ein ++ Marktlücke: Glaser und Tischler sichern Geschäfte vor Randalierern

Gewerkschaft verteilt Eis an die Polizeibeamten

Rund 7000 Polizeibeamte sind in Berlin in der Walpurgisnacht und am 1. Mai im Einsatz gewesen, etwa 3000 von ihnen aus anderen Bundesländern. Für Aufmunterung bei den Einsatzkräften sorgte die Gewerkschaft der Polizei (GdP), die am letzten Apriltag vor der Direktion 1 Bratwürste grillte und am Maifeiertag durch die Stadt fuhr, um an die Kollegen Eis und Süßigkeiten zu verteilen.

Wenn der Innensenator mit den Temperaturen kämpft

Miniröcke, kurze Hosen, große Sonnenbrillen. Natürlich hatten sich die Besucher des Myfests in Kreuzberg den hochsommerlichen Temperaturen angepasst. Nur einer hatte damit seine Schwierigkeiten. "Für mich sind es gerade gefühlte 35 Grad im Schatten", sagte Innensenator Frank Henkel (CDU) am Mittag. Dabei hatte Henkel seine schwarze Lederjacke, die er noch in der Walpurgisnacht trug, schon gegen ein weißes Hemd getauscht. Doch den ganzen Tag draußen zu sein hatte bei Henkel schon Spuren hinterlassen: einen Sonnenbrand mitten im Gesicht.

Türkische Café-Mitarbeiter laden Polizisten zum Tee ein

Die Polizei hat bei ihrem Großeinsatz unerwartete Unterstützung bekommen. In der Waldemarstraße in Kreuzberg bewirtete der Mitbetreiber eines türkischen Cafés rund 50 Beamte mit einem Pausen-Tee. "Die Polizisten sind doch unsere Mitmenschen", sagte Nazif Özcoban. Die Tür zum Café "Sakarya" stand einladend offen. Die Polizisten waren gegenüber postiert und freuten sich, dass sie sich in dem kleinen Laden erfrischen konnten. "Diese Gastfreundschaft ist einmalig", sagte ein Berliner Polizist.

Glaser und Tischler sichern Geschäfte vor Randalierern

Findige Unternehmen haben offenbar eine Marktlücke entdeckt. Verschiedene Firmen boten zur Walpurgisnacht und rund um den 1. Mai Geschäftsinhabern in Wedding, Prenzlauer Berg und Kreuzberg an, Schaufenster in wenigen Minuten mit Brettern aus Holz oder Plastik zu sichern. In Kreuzberg bot etwa eine Glaserei bruchsichere Plexiglasscheiben an. Eine Tischlerei lieferte passende Holzplatten. Allein in Wedding nutzten mehrere Geschäftsleute diesen Service.