BerlinRadar

Marzahn-Hellersdorf: Hochlandrinder im Wuhletal

- Vor Plattenbauten im nördlichen Wuhletal weiden auch in diesem Jahr schottische Hochlandrinder. Sie sind vom Bezirksamt als Landschaftspfleger "engagiert". Seit Ostern ist eine Koppel an der Kemberger Straße zur Heimat für vier braune, zottelige Kühe geworden. In den kommenden Wochen soll sich noch ein Bulle hinzugesellen. An der Golliner Straße sind wie bereits im Vorjahr drei Hochlandbullen im Einsatz. Der zuständige Stadtrat Christian Gräff (CDU): "In Zeiten schrumpfender Finanzen für den Grünflächenunterhalt haben wir dem Verein Agrarbörse Deutschland Ost Teile des Wuhletals zur extensiven Beweidung übergeben." Sie diene aber nicht nur der Landschaftspflege. Wie in vielen Regionen gehörten auch in Marzahn-Hellersdorf Weidetiere zur touristischen Visitenkarte. Sie stünden für Erholung, intakte Natur und gesunde Umwelt.