Info

Auflagen für Investoren

Mediaspree Bauvorhaben am Spreeufer in Friedrichshain-Kreuzberg durchlaufen ein langwieriges Genehmigungsverfahren. Das Bezirksamt und der Ausschuss für Stadtentwicklung lassen sich von den Investoren die Pläne vorstellen und messen sie auch an den Forderungen des erfolgreichen Bürgerentscheids "Spreeufer für alle" vom Sommer 2008. Demzufolge sollen im Umfeld der Spree keine Hochhäuser mehr entstehen. Gebäude sollen höchstens 22 Meter hoch sein. Ein 50 Meter breiter Streifen an der Spree muss unbebaut bleiben, damit ein Uferweg angelegt werden kann. Der Entscheid legte auch fest, dass keine weitere Autobrücke über die Spree gebaut wird.