Meldungen

BerlinRadar

Steinadler-Voliere im Tierpark wird erweitert

- Im Tierpark Friedrichsfelde soll in diesem Jahr die Voliere für Steinadler am Eingang Bärenschaufenster umgebaut werden. Die Fördergemeinschaft der Berliner Hauptstadtzoos hat dafür eine Spendenaktion ins Leben gerufen. 110.000 Euro werden benötigt. Die Voliere war als eine der ersten Anlagen für Vögel nach der Gründung des Tierparks im Jahr 1955 entstanden. Vereinsvorsitzender Thomas Ziolko sagt: "Sie entspricht nicht mehr den Bedürfnissen einer modernen Tierhaltung und soll deutlich erweitert werden." Beim Umbau werde auch der Eingangsbereich aufgewertet. Die Spendenhotline lautet: 09001-000576.

Erste Brunnen im Bezirk sprudeln zu Ostern

- Die Brunnenanlage an der Schierker Straße im Körnerpark Neukölln wird am heutigen Donnerstagvon Baustadtrat Thomas Blesing (SPD) in Betrieb genommen. Um 13 Uhr heißt es "Wasser marsch". Zu Ostern werden im Bezirk noch drei weitere Brunnen wieder sprudeln. Es sind die Anlage vor dem Rathaus Neukölln, der Märchenbrunnen im Von-der-Schulenburg-Park und der Brunnen am Schloss Britz.

Fördermittel für Projekte im Wrangelkiez

- Nachbarschaftsprojekte im Wrangelkiez können in diesem Jahr mit bis zu 1000 Euro gefördert werden. Insgesamt stehen 10.000 Euro zur Verfügung. Nächster Abgabetermin für Anträge ist der 16. April. Die Unterlagen können beim Quartiermanagement, Schlesische Straße 12, eingereicht werden. Eine Jury entscheidet. Info unter Tel. 695 157 24 .

Weniger Beschäftigte und mehr Langzeiterkrankte im Amt

- Die Zahl der Langzeiterkrankten im Jugendamt ist in den vergangenen Jahren gestiegen. 2011 waren 139 Mitarbeiter mehr als sechs Wochen im Jahr krank. 2010 waren es 121 Beschäftigte, 2009 nur 89. Die Zahl der Mitarbeiter im Jugendamt ist dagegen gesunken. 2009 hatte das Amt 405 Stellen, 2010 und 2011 nur jeweils 379.2012 werden es noch 375 sein. Das Durchschnittsalter der Mitarbeiter der Behörde lag 2011 bei 48,9 Jahren. Um trotz des Krankenstandes und der geringeren Mitarbeiterzahl alle Aufgaben zu bewältigen, setzt das Amt Honorarkräfte ein. 2011 gab die Behörde dafür etwa 164.500 Euro aus, 2012 werden es etwa 184.000 Euro sein.

Ballsport-Projekt nur für Mädchen und junge Frauen

- Besonders für Mädchen und junge Frauen mit Migrationshintergrund ist es oft schwierig, Sport zu treiben. Deshalb hat das Quartiermanagement Brunnenviertel-Ackerstraße das Projekt "Mädchen am Ball" ins Leben gerufen. Auftaktveranstaltung ist am 20. April in der Heinrich-Seidel-Grundschule an der Ramlerstraße. Dort können Mädchen Ballsportarten, wie Fußball und Basketball, ausprobieren.

Sprechstunde mit dem Bürgermeister

- Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) lädt Dienstag, 17. April, von 16 bis 17.30 Uhr zur Bürgersprechstunde ins Rathaus, Otto-Suhr-Allee. Anmeldung: Tel. 90 29 12 300.

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, bitte eine E-Mail an: bezirke@morgenpost.de