Ich engagiere mich für ...

"... den Schutz vor Aids"

Ingrid Schrezenmaier (60) ist Lehrerin und wohnt in Heiligensee .

Das Thema Aids wollte Ingrid Schrezenmaier aus der Schmuddelecke holen - weg vom "Igitt und Bäh", nennt sie das. Deswegen ging sie zur Berliner Aids-Hilfe, steht auf Messen und bei Veranstaltungen, verteilt Kondome und - viel wichtiger - versucht mit den Leuten ins Gespräch zu kommen. Doch Schrezenmaier sieht ihr Engagement für die Berliner Aids-Hilfe nicht nur als ein Geben: "Ich bin Biologielehrerin, da gehört Sexualaufklärung zum Unterricht." Über die Aids-Hilfe lerne sie viel über das Thema, davon hätten dann auch ihre Schüler etwas. Denn eins will sie bei ihren Klassen auf jeden Fall verhindern: "Trotz allen Schulwissens bestehen bei vielen noch immer erhebliche Wissenslücken beim Thema Aids."

( Jük )