Info

Abbrecher und Schulwechsler

Rückläufer In diesem Schuljahr werden voraussichtlich mehr Schüler als sonst die Probezeit am Gymnasium nicht schaffen. Waren es in den Vorjahren jeweils um die 600 Schüler, rechnet man dieses Mal mit 800 bis 1000 Schülern, die zurück an eine Sekundarschule müssen. Das könnte mit dem starken Schülerjahrgang zusammenhängen, aber auch damit, dass durch die Losquote ungeeignete Schüler einen Platz am Gymnasium bekommen haben.

Probezeit Bislang mussten die Siebtklässler ein Probehalbjahr absolvieren. In diesem Schuljahr gibt es zum ersten Mal ein Probejahr. Viele Eltern, deren Kinder diese Probezeit voraussichtlich nicht schaffen werden, wollen diese aber jetzt schon umschulen, um ihnen weiteren Druck zu ersparen. Wie bekannt wurde, prüft die Bildungsverwaltung gerade, ob erste Rückläuferklassen an den Sekundarschulen bereits in den nächsten Wochen eröffnet werden könnten.

Anmeldungen Für die 35 öffentlichen grundständigen Gymnasien läuft der Anmeldezeitraum bis zum 12. März. Die Anmeldungen für die siebten Klassen sind abgeschlossen.