BerlinNews

Prozess: Brandserie an Kinderwagen: Gericht hört Zeugen

Prozess

Brandserie an Kinderwagen: Gericht hört Zeugen

Im Prozess um eine Serie von Brandstiftungen an Kinderwagen im Szenebezirk Prenzlauer Berg werden am heutigen Montag weitere Zeugen erwartet. Ein Zeitungsbote hatte vor dem Berliner Landgericht gestanden, aus einer allgemeinen Lebensunzufriedenheit Feuer gelegt zu haben. Ursprünglich hatte der 29-Jährige bei der Polizei "Schwabenhass" als Motiv angegeben. Vor dem Richter bestritt er dies jedoch. Für seine Tat schäme er sich, hatte der Berliner aus dem Stadtteil Neukölln beteuert. Er habe keine Erklärung, warum er ausgerechnet Kinderwagen verbrannt habe.

Gesundheit

Senator will mehr Migranten für Altenpflege gewinnen

Der neue Sozialsenator Mario Czaja (CDU) will für den notwendigen Ausbau der Altenpflege verstärkt Migranten in Berlin anwerben. "Für Berlin werden wir zeitnah eine Imagekampagne für den Pflegeberuf starten und dabei insbesondere die Gruppe der Menschen mit Migrationshintergrund ansprechen", sagte Czaja. Derzeit sind in Berlin rund 100 000 Menschen pflegebedürftig, 2030 werden es nach dem Landespflegeplan rund 170 000 sein. Außerdem möchte Czaja den Pflegelotsen im Internet ausbauen und mehr Informationen veröffentlichen.

Kriminalität

Mehrere Geschäfte und ein Hotel in Berlin überfallen

In Berlin ist es am Sonnabend zu mehreren Raubüberfällen gekommen. Drei Räuber stürmten am Abend in ein Bekleidungsgeschäft in der Tauentzienstraße und bedrohten die Filialleiterin sowie vier Mitarbeiter mit einer Pistole, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Sie flohen mit den Tageseinnahmen. In der Schöneberger Motzstraße überfiel ein Mann ein Hotel und bedrohte den Angestellten an der Rezeption mit einem Messer. Er konnte mit der Beute fliehen. In der Alboinstraße in Tempelhof wurden vier Angestellte eines Baumarkts ebenfalls Opfer eines Überfalls.