BerlinNews

Kandidatur: Martin Lindner will FDP-Landesvorsitzender werden

Kandidatur

Martin Lindner will FDP-Landesvorsitzender werden

Der Bundestagsabgeordnete Martin Lindner kandidiert für den FDP-Landesvorsitz. Der 47-jährige Ex-Fraktionschef im Abgeordnetenhaus kündigte am Donnerstag auf einem Kleinen Parteitag an, bei der Vorstandswahl Anfang März anzutreten. Lindner würde Christoph Meyer ablösen, der nach dem Wahl-Debakel der Liberalen nicht mehr kandidiert. Die FDP hatte mit 1,8 Prozent den Wiedereinzug ins Abgeordnetenhaus verpasst. Er wolle versuchen, mit einer "gewissen Bekanntheit die Partei öffentlichkeitswirksam zu vertreten", so Lindner.

Klimaschutz

Polizisten fahren mit Elektroautos durch die Stadt

Die Polizei geht künftig auch mit Elektroautos auf Verbrecherjagd. Am Donnerstag nahmen Innensenator Frank Henkel (CDU) und die amtierende Polizeipräsidentin Margarete Koppers elf alternativ angetriebene Autos in Empfang. Unter dem Motto "Blau fährt grün" soll so ein Beitrag zur Minderung des Kohlendioxidausstoßes geleistet werden. Damit kommt die Polizei einer 2012 in Kraft getretenen EU-Richtlinie nach. Insgesamt werden jetzt 63 von etwa 2500 Polizeiautos umweltfreundlich angetrieben.