Stadtmission

Zweiter Kältebus für Obdachlose im Einsatz

Die Berliner Stadtmission hat am Nikolaustag einen weiteren Kältebus für ihre Obdachlosenhilfe erhalten.

Gespendet wurde das Fahrzeug vom Lions-Club Berlin-Glienicker Brücke. Vom 1. November bis zum 31. März sind nun zwei Kältebusse nachts unterwegs und suchen nach auf der Straße lebenden Menschen, die vielleicht nicht mehr in der Lage sind, eine Kälte-Notübernachtung aufzusuchen. Sie werden dann zu einem sicheren Übernachtungsplatz gefahren. Wenn sie das nicht wollen, versuchen die Kältebus-Mitarbeiter mit ihnen ins Gespräch zu kommen, bieten Hilfe und heißen Tee oder einen warmen Schlafsack an. Der Kältebus wurde vor 17 Jahren von der Berliner Stadtmission gestartet, nachdem 1994 ein Obdachloser auf der Straße erfroren war, weil er es nicht mehr in eine der Notunterkünfte geschafft hatte. Seitdem ist er jeden Winter unterwegs. Ab April 2012 wird der Bus dann für Fahrten im Rahmen von Kinderprojekten der Berliner Stadtmission eingesetzt.

Wer hilflos wirkende Obdachlose sieht, kann das Kältebus-Team informieren. Der Kältebus ist täglich ab 21 Uhr telefonisch zu erreichen unter 0178-523 58 38.