BerlinRadar

Charlottenburg-Wilmersdorf: Andachtsraum in psychiatrischer Klinik feierlich eingeweiht

| Lesedauer: 4 Minuten

Charlottenburg-Wilmersdorf

Andachtsraum in psychiatrischer Klinik feierlich eingeweiht

Ein neuer Andachtsraum ist an der Friedrich-von-Bodelschwingh-Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie mit einem Gottesdienst eingeweiht worden. Daran nahm Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (SPD) teil. Die Klinik an der Landhausstraße 33-35 war im Mai 2007 eröffnet worden. Sie umfasst vier Stationen mit insgesamt hundert Betten, eine Tagesklinik mit 20 Plätzen und ist Teil der Von Bodelschwinghschen Anstalten in Bielefeld. Behandlungsschwerpunkte sind Depression, Schizophrenie und Demenz. rg

Tempelhof-Schöneberg

Landesweite Tagung gegen Rassismus an Schulen

Im Rathaus Schöneberg am John-F.-Kennedy-Platz findet am Dienstagvon 9 bis 14.30 Uhr das Berliner Treffen "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage" statt. Auf der landesweiten Tagung zum Thema "Islam und ich - Jung sein im Land der Vielfalt" treffen sich Aktive aus 46 Schulen, die bereits als Courage-Schulen ausgezeichnet wurden, zu einer Fortbildung. Mehr als 20 Workshops informieren über Themen wie Antisemitismus, Homophobie, Islamismus, und Rechtsextremismus. Schwerpunkt: die unterschiedliche Wahrnehmung von Liebe und Geschlecht in einer Einwanderungsgesellschaft. kla

Mitte

Besucher des Sozialamts können Beschwerden loswerden

Im Sozialamt Mitte wird in den kommenden zwei bis drei Monaten eine Kundenbefragung durchgeführt. "Wir wollen herausfinden, wo die Probleme sind", sagt Sozialstadtrat Stephan von Dassel (Grüne). Jeder Besucher soll einen Fragebogen zum Ausfüllen bekommen. Sollten sich zum Beispiel Beschwerden häufen, dass die Zimmer zu schwer zu finden sind, könnte das Hinweissystem geändert werden. Interessant sei auch zu wissen, ob es Probleme bei der telefonischen Erreichbarkeit gebe. kla

Steglitz-Zehlendorf

Richtfest für das Neubauprojekt Königsquartier

Ein halbes Jahr nach dem Baustart wurde kürzlich Richtfest für das Königsquartier in Zehlendorf gefeiert. An der Königstraße 40 entstehen auf einem 9000 Quadratmeter großen Grundstück fünf Stadtvillen. Eine sanierte Altbauvilla wird in das Ensemble integriert. Insgesamt wird es 41 Eigentumswohnungen geben. Der Berliner Projektentwickler Diamona & Harnisch investiert etwa 14 Millionen Euro in das Bauprojekt. Der erste Bauabschnitt wird voraussichtlich bis Sommer 2012 dauern. Ende 2012 soll das Bauprojekt abgeschlossen sein. kla

Spandau

Umgebauter Földerichplatz wird am Donnerstag eröffnet

Der Umbau des Földerichplatzes zu einem Quartierplatz ist abgeschlossen. Baustadtrat Carsten Röding (CDU) ist zufrieden mit dem Ergebnis: "Außer den neuen Spielflächen für große und kleine Kinder kann der Platz jetzt für Märkte und Feste als Bürgerplatz genutzt werden." Mit dem Aufstellen und dem Ausschmücken eines Weihnachtsbaums wird der Stadtrat den Platz am Donnerstag, 1. Dezember, um 10.30 Uhr offiziell übergeben. Dabei helfen Schüler der benachbarten Christoph-Földerich-Grundschule. rg

Friedrichshain-Kreuzberg

Kindergesundheitsbericht: Deutschkenntnisse verbessert

Kreuzberg - Im neuen Kindergesundheitsbericht zeigt Stadtrat Knut Mildner-Spindler (Linke) "erste Präventionserfolge" auf. So weist er darauf hin, dass sich die Sprachkenntnisse der Kinder nichtdeutscher Herkunft verbessert haben. Der Anteil der Mädchen und Jungen mit sehr geringen Deutschkenntnissen sei von 18,8 Prozent im Jahr 2006 auf 6,6 Prozent im Jahr 2010 reduziert worden. Der Stadtrat wertet es auch positiv, dass immer mehr Kinder eine vorschulische Einrichtung besuchen, zunehmend länger als zwei Jahre. Das verbessere die Möglichkeiten, frühzeitig präventiv Einfluss zu nehmen. rg

Treptow-Köpenick

Gedenken an sechs Maueropfer an der Kiefholzstraße

Zum Gedenken an sechs Maueropfer des DDR-Grenzregimes sind jetzt in der Kiefholzstraße zwei Tafeln eingeweiht worden. Sie erinnern an Heinz Jercha, Walter Hayn, Erich Kühn, Gerald Thiem, René Gross und Manfred Mäder, die dort ums Leben kamen. Die Gedenktafeln sind einer Kooperation zwischen der Berliner Senatskanzlei für kulturelle Angelegenheiten, der Aktion Kunst im Stadtraum, der Gedenkstätte Berliner Mauer und dem Bezirksamt Treptow-Köpenick zu verdanken. rg

Neukölln

Händler, Gaukler und Minnesänger auf dem Gutshof

Der Gutshof von Schloss Britz gibt auch in diesem Jahr das Ambiente für einen historischen Weihnachtsmarkt ab. Vom 10. bis 18. Dezember werden Händler und Handwerker ihre Waren anbieten. Gaukler, Minnesänger und Barden treten auf. Öffnungszeiten: Mo.-Fr., 16-21 Uhr; Sbd./So., 11-21 Uhr. Eintritt am Wochenende: 3,50 Euro. rg

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an folgende Adresse: bezirke@morgenpost.de

( rg )