BerlinRadar

Mitte: Baubeginn für weiteres Hotel am Hauptbahnhof

Mitte

Baubeginn für weiteres Hotel am Hauptbahnhof

Baustart für das bislang größte InterCityHotel. Am Washingtonplatz beginnen am Mittwoch die Arbeiten für ein weiteres Hotel am Hauptbahnhof. Das Haus der gehobenen Mittelklasse wird von dem Immobilienunternehmen CA Immo errichtet, das bereits mit der Steigenberger Hotel AG einen Pachtvertrag über 20 Jahre abgeschlossen hat. Der Entwurf für das knapp 30 Meter hohe Gebäude mit etwa 410 Hotelzimmern stammt von dem Architekturbüro Reichel+Stauth. Die Fertigstellung des mit 53,2 Millionen Euro veranschlagten Baus ist für 2013 geplant. sg

Neue Genossenschaft für Moabiter Mieter

Einige Vertreter der Kiez-Initiative "Wem gehört Moabit?", die gegen Mieterhöhungen und Verdrängung kämpft, wollen eine neue Genossenschaft gründen. Auf einer Informationsveranstaltung am Montag, 17. Oktober, 18 Uhr, im B-Laden, Lehrter Straße 27-30, werden drei Experten über ihre Erfahrungen mit Genossenschaften berichten. kla

Pankow

Bürgeramt bleibt wegen Personalmangels geschlossen

Das Bürgeramt an der Achillesstraße bleibt wegen Personalmangels bis Januar 2012 geschlossen. Mitarbeiter seien krank, im Urlaub oder noch mit der Auswertung der Wahlergebnisse beschäftigt, sagte Stadtrat Jens-Holger Kirchner (Grüne). Das Amt soll im kommenden Jahr einen neuen Standort im Beratungshaus Buch beziehen. Termine in den anderen Bürgerämtern können über Tel. 902 95 22 22 vereinbart werden. saf

Spandau

Zufahrt zum Sport Centrum wird Einbahnstraße

Die Strecke zum Sport Centrum über Köttgenstraße, Janischweg und Buolstraße wird ab 18. Oktober zur Einbahnstraße. Die Zufahrt zum Centrum ist künftig nur noch über die Köttgenstraße möglich, die Abfahrt nur über die Buolstraße zum Rohrdamm. Grund sind die engen Fahrbahnen der Straßen. Fahrzeuge könnten kaum aneinander vorbeifahren, teilte das Tiefbauamt mit. Bei Veranstaltungen im Sport Centrum komme es zu Staus. saf

Marzahn-Hellersdorf

Victor-Klemperer-Platz: Erster Abschnitt umgestaltet

Der erste Bauabschnitt zur Neugestaltung des Victor-Klemperer-Platzes ist abgeschlossen. Dieser umgebaute Bereich vor dem Freizeitforum Marzahn wird am 14. Oktober um 13 Uhr übergeben. Der Platz bietet nun viel Raum für öffentliche Feste und Aktionen. Auch Skulpturen der inzwischen verstorbenen Künstlerin Ingeborg Hunzinger wurden wieder aufgestellt. Weitere Bäume werden im Spätherbst gepflanzt. Mit dem zweiten Bauabschnitt für Freizeitangebote wird im Frühjahr begonnen. Das Projekt wird aus dem Berliner Förderprogramm "Aktive Zentren" finanziert. rg

Lichtenberg

Schule hat ihren Namen Philipp Reis zurückbekommen

Die Sekundarschule an der Werneuchener Straße 15 hat ihren ursprünglichen Namen Philipp Reis zurückbekommen. Er war ihr im Rahmen der Schulstrukturreform wegen einer beabsichtigten Fusion verlorengegangen. Schüler, Lehrer und Eltern beantragten aber eine Rückbenennung. Der hessische Lehrer und Erfinder des Telefons, Philipp Reis (1834-1874), passe als Namenspatron sehr gut zur pädagogischen Konzeption der Schule, hieß es in der Begründung. rg

Tempelhof-Schöneberg

"Reingerauscht" - Film über Erfahrungen mit der Sucht

Im Kinosaal des Rathauses am John-F.-Kennedy-Platz wird am Mittwoch, 12. Oktober, ab 17.30 Uhr der Film "Reingerauscht" gezeigt. Knapp zwei Jahre lang haben Besucher einer Tagesstätte für alkoholkranke Menschen an dem Film gearbeitet und sich dabei mit ihren Suchterfahrungen auseinandergesetzt. Die Kino-Vorführung läuft im Rahmen der 5. Berliner Woche der seelischen Gesundheit. Eintritt frei. bsm

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an folgende Adresse: bezirke@morgenpost.de