Info

Tödliches Risiko

Gestorben Radunfälle mit tödlichem Ausgang nehmen derzeit in Berlin zu. Der jüngste schwere Unfall ereignete sich am 29. September. Ein 23 Jahre alter Radfahrer starb nach dem Zusammenprall mit einem Auto in Friedrichshain im Krankenhaus. Der Mann ist der siebte Radfahrer in diesem Jahr, der bei einem Unfall ums Leben gekommen ist.

Übersehen Bei Kollisionen mit Autos sind in diesem Jahr bereits drei weitere Radfahrer getötet worden. Die Unfälle ereigneten sich in Lichterfelde, Malchow und Tempelhof. Zwei weitere Radfahrer mussten sterben, weil Lkw-Fahrer sie beim Abbiegen übersahen. Ein Radfahrer kam beim Zusammenstoß mit einer Straßenbahn in Wedding ums Leben.