Ersatzverkehr

Regional- und S-Bahnverkehr durch Bauarbeiten behindert

Die Fahrgäste im Regionalverkehr der Deutschen Bahn müssen an diesem Wochenende wegen Bauarbeiten mit erheblichen Einschränkungen rechnen. Betroffen sind die beiden am stärksten nachgefragten Regionalexpress-Linien der Region, der RE 1 (Magdeburg-Berlin-Eisenhüttenstadt) und der RE 2 (Rathenow-Berlin-Cottbus) sowie die Linie RB 14 (Nauen-Senftenberg). Auch bei der Berliner S-Bahn wird am Wochenende gebaut.

Keine Züge fahren am Sonnabend und Sonntag auf den Regionallinien RE 2 und RB 14 zwischen Königs Wusterhausen und Lübbenau. Fahrgäste müssen auf Ersatzbusse umsteigen. Die Fahrzeit verlängert sich dadurch erheblich. Auf der erst Anfang September nach 16-monatiger Erneuerung wiedereröffneten Strecke wird erneut gearbeitet. Stopfmaschinen verdichten den Schotter, Messzüge testen die Oberleitungen. Zudem werden bei Bestensee sogenannte Schienenstegdämpfer eingebaut, die den Lärm der Züge reduzieren sollen.

Die Arbeiten am Gleisbett und der Oberleitung sind nach Angaben der Bahn notwendig, damit die Züge zwischen Berlin und Cottbus vom Fahrplanwechsel im Dezember an mit einer Höchstgeschwindigkeit von 160 Kilometern pro Stunde fahren können. Dadurch soll sich die Fahrzeit zwischen Berlin-Ostbahnhof und Cottbus auf 68 Minuten reduzieren. Aktuell benötigen die Züge noch gut 20 Minuten mehr.

Beim RE 1 fällt bereits seit Freitagabend und noch bis Montagfrüh jede zweite Fahrt zwischen Berlin-Ostbahnhof und Erkner aus. Betroffen sind die Züge mit den Fahrzielen Brandenburg (H.) und Frankfurt (O.). Fahrgäste müssen auf die S-Bahnlinie S 3 umsteigen. Grund für die Einschränkungen sind nach Bahn-Angaben Gleisbauarbeiten in Rummelsburg. Bis zum 14. Oktober gibt es zudem beim RE 1 zwischen Potsdam Hauptbahnhof und Werder (Havel) in den Morgen- und Nachmittagsstunden keine Züge nach Brandenburg (Havel).

Auch die Fahrgäste der S-Bahn müssen an diesem Wochenende gleich auf mehreren Strecken in Ersatzbusse umsteigen, weil an Gleisen, Brücken und Sicherungsanlagen gearbeitet wird. Besonders betroffen ist bis Betriebsbeginn am Montag die Nord-Süd-Linie S 1 (Wannsee-Oranienburg), die gleich an zwei Stellen unterbrochen wird. Ersatzbusse fahren zwischen den Stationen Feuerbachstraße und Julius-Leber-Brücke und zwischen Schönholz und Hohen Neuendorf.

Umfangreiche Bauarbeiten behindern bis Montagfrüh zudem den Verkehr der Linien S46, S47, S8 und S9. Zwischen Schöneweide und Sonnenallee sowie zwischen Schöneweide und Treptower Park fahren keine Züge. Auch dort müssen Fahrgäste auf Ersatzbusse umsteigen.