BerlinNews

Fall Pepper: Polizei überprüft Jagdpächter und Schützenvereine

Fall Pepper

Polizei überprüft Jagdpächter und Schützenvereine

Nach dem Anschlag auf einen Wachmann der Unternehmerfamilie Pepper in Bad Saarow hat die Polizei begonnen, die umliegenden Schützenvereine und Jagdpächter zu überprüfen. Auch die sporadische Suche in mehreren Waldabschnitten werde fortgesetzt, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Unterdessen gingen zehn weitere Hinweise ein. Ob diese auf eine Spur zu dem Täter führten, ist noch ungewiss. Der Wachmann wurde am vergangenen Sonntag lebensgefährlich verletzt, als er die 23-jährige Tochter der Familie vor Schüssen schützte. Er liegt weiter auf der Intensivstation des Helios Klinikums in Bad Saarow.

Brand

Dachstuhl von ehemaligem Krankenhaus abgebrannt

In Neukölln ist am Donnerstagnachmittag ein Dachstuhl des ehemaligen Kinderkrankenhauses Neukölln in Flammen aufgegangen. Nach Angaben der Feuerwehr brach das Feuer gegen 14.45 Uhr in dem leerstehenden Gebäude am Mariendorfer Weg aus. Insgesamt 60 Feuerwehrleute waren im Einsatz. Nach rund einer halben Stunde konnten die Einsatzkräfte den Brand, der sich inzwischen auf 500 Quadratmetern ausgebreitet hatte, unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Was die Ursache des Dachstuhlbrandes ist, ist noch ungewiss. Die Ermittlungen dauern an.