Info

Baby fast verhungert

Haftbefehl Weil sie ihren drei Monate alten Sohn fast verhungern ließ, ist am Montag Haftbefehl gegen eine 25 Jahre alte Frau ergangen. Die Frau, die in Berlin keine feste Wohnanschrift hat, war von der Polizei am gleichen Tag in Tempelhof festgenommen worden. Ein Fachkommissariat ermittelt gegen die 25-Jährige wegen der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht. Die aus Nordrhein-Westfalen stammende Frau hat bereits drei Kinder, die von einem dortigen Jugendamt untergebracht wurden.

Anzeige Die Mutter hatte am 9. November eine Kinderärztin aufgesucht, die bei dem Säugling eine lebensbedrohliche Unterernährung feststellte und ein Jugendamt informierte. Den dringenden Rat der Ärztin, den Jungen sofort in eine Kinderklinik zu bringen, ignorierte die Frau. Das ergab eine Nachfrage in der Klinik einen Tag später. Die Ärztin erstattete Anzeige, Mutter und Kind wurden am gleichen Tag in Steglitz von der Polizei aufgespürt. Das Baby kam in die Klinik.