Volksfest

Feiermeile eröffnet: Drei Tage Party am Brandenburger Tor

Es wird ein großes Volksfest zum Tag der Deutschen Einheit: Von Sonnabend bis Montag wird am Brandenburger Tor mit Kunst und Musik gefeiert.

Auf der 1,5 Kilometer langen Festmeile wird eine Mischung aus Familienfest, Ständen der Bundesländer und musikalischem und künstlerischen Programm geboten - bei freiem Eintritt. Am Sonnabend ab 15.30 Uhr spielt das Salonorchester Berlin, ab 19 Uhr gibt es Gipsy Swing mit dem Romeo Franz Ensemble und ab 21 Uhr "Music of the Electric Light Orchestra Klassik" mit Phil Bates und dem Berlin String Ensemble.

Am Sonntag ab 16 Uhr betreten international bekannte Bands wie Mando Diao, Culcha Candela, Sunrise Avenue, One Night Only und Jennifer Rostock die Bühne vor dem Brandenburger Tor.

Am Montag stehen vor allem die kleinen Besucher im Mittelpunkt des Festes: Zwischen 12 und 19 Uhr können sie sich unter anderem im Märchenlabyrinth und an Wurfbuden austoben.

Außerdem soll die Wiedervereinigungmit einem riesigen Kunstwerk gefeiert werden, das am Wochenende vor dem Brandenburger Tor von Berliner Künstlern erschaffen wird. Es soll ein Monument der Lebensfreude werden. Coca Cola hatte dazu aufgerufen, seine persönlichen Gründe zu nennen, warum man an eine bessere Welt glaubt. Über 300 Einsendungen aus ganz Deutschland hat es bereits gegeben. Die Street-Art-Künstler von "klub7", die Visualisierungskünstler von "schnellebuntebilder" und Objektkünstler Clemens Behr werden diese Gründe malen, basteln, in Lichtinstallationen und 3D-Objekte umsetzen. Fünf Überseecontainer werden auf eine Höhe von zwölf Meter und eine Breite von sechs Meter gestapelt und mit einer Front aus Plexiglas verkleidet. Darauf wird beispielsweise die Einsendung von Susi aus Leipzig zu sehen sein. "Liebe", schrieb sie "ist der Grund, warum ich an eine bessere Welt glaube". Die Künstler von "klub7" haben den Begriff schon mal probeweise auf ein Plakat gemalt. Es soll nur eine erste Vorstellung davon liefern, was den Zuschauer erwartet. Die Begriffe werden nämlich erst am Wochenende auf das Monument der Lebensfreude übertragen. Die Zuschauer können das Denkmal interaktiv mitgestalten, indem sie den Künstlern ihre Begriffe vor Ort nennen und dann dabei zusehen können, wie sie in dem Denkmal verarbeitet werden.

Das Einheitsfest ist am Sonnabend und Sonntag von 11 bis 24 Uhr und am Montag von 10 bis 20 Uhr geöffnet.