Ausstellung

Kostenlose VIP-Tickets für die Gesichter der Renaissance

Die Ausstellung "Gesichter der Renaissance" im Bodemuseum ist unbestritten der kulturelle Hauptstadt-Höhepunkt in diesem Herbst. Mehr als 200 000 Menschen haben die Schau, die noch bis zum 20. November läuft, bereits gesehen. Das Interesse nimmt aber nicht ab - im Gegenteil.

Die Schlangen vor den Kassen sind Tag für Tag sehr lang, die Wartezeit beträgt mehrere Stunden. Doch 90 Leser unserer Zeitung können sich das Anstehen sparen - und die beeindruckenden Werke obendrein kostenlos bewundern. Die Berliner Morgenpost und die Staatlichen Museen zu Berlin verlosen 45 Mal zwei VIP-Tickets für das kommende Wochenende - garantiert die letzten Freikarten, die wir unseren Lesern für die Präsentation der Renaissance-Kunst zur Verfügung stellen können.

Am Freitag, 11. November, können Kartengewinner zwischen 19 und 20 Uhr ins Museum kommen. Am Sonnabend, 12. November, ist das Zeitfenster zwischen 17 und 18 Uhr, am Sonntag, 13. November ebenfalls zwischen 17 und 18 Uhr. Und so können Sie gewinnen: Rufen Sie am heutigen Montag eine unserer Hotlines an. Wählen Sie Tel. 01378/40 34 36 und nennen das Stichwort "Freitag", wenn Sie am Freitag in die "Gesichter der Renaissance" möchten. Für den Sonnabend gilt die Hotline Tel. 01378/40 34 37 (Stichwort "Samstag"), für Sonntag Tel. 01378/ 40 34 38 (Stichwort "Sonntag"). Alle Hotlines sind den ganzen Montag geschaltet (Mondia Media, 50 Cent pro Anruf aus dem deutschen Festnetz, Mobilfunk erheblich teurer). Sie können natürlich auch bei allen Hotlines anrufen und so Ihre Chancen erhöhen. Die Tickets bekommen die Gewinner per Post.

Bekannte Museen und Sammler aus aller Welt, darunter auch die Queen, haben dem Bodemuseum Werke für die Ausstellung zur Verfügung gestellt, darunter zwei Porträts der schönen "Simonetta Vespucci" von Sandro Botticelli und das "Bildnis eines jungen Mannes" von Antonello de Messina.