Kultur

Karten für die "Jedermann"-Festspiele zu gewinnen

Die Berliner "Jedermann"-Festspiele feiern Jubiläum. Zum 25. Mal wird Hugo von Hofmannsthals "Spiel vom Sterben des reichen Mannes" in der Inszenierung von Brigitte Grothum aufgeführt. Am 20. Oktober ist Premiere im Berliner Dom.

30 Morgenpost-Leser können das Erfolgsstück kostenlos sehen. Wir verlosen 15 mal zwei Karten für die Aufführungen am Mittwoch, 26., und Donnerstag, 27. Oktober, jeweils um 20 Uhr.

Das Ensemble ist auch in diesem Jahr hochkarätig besetzt. Winfried Glatzeder spielt erneut den Jedermann, als Buhlschaft wird Barbara Wussow ihr Berliner Theaterdebüt geben. Die Wiener Schauspielerin ist einem Millionenpublikum aus dem Fernsehen bekannt, vor allem aus dem ZDF-"Traumschiff" und Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen. In weiteren Rollen sind unter anderen Ursula Karusseit als Jedermanns Mutter, Herbert Köfer als Armer Nachbar, Dagmar Biener als Dicke Base, Santiago Ziesmer als Dünner Vetter, Ilja Richter als Mammon, Sascha Gluth als Tod und Peter Sattmann als Teufel zu sehen. Traditionsgemäß wirkt auch die Regisseurin mit: Brigitte Grothum spielt den Glauben.

Übrigens: Die Uraufführung der hofmannsthalschen "Jedermann"-Fassung war nach Angaben der Festspiele vor 100 Jahren im Zirkus Schumann in Berlin.

Wenn Sie Freikarten für die Inszenierung gewinnen möchten, rufen Sie am heutigen Sonntag an: Tel. 01378/40 34 36 für die Aufführung am Mittwoch (Stichwort Mittwoch) oder Tel. 01378/40 34 37 für die Aufführung am Donnerstag (Stichwort Donnerstag). Beide Hotlines sind ganztägig geschaltet (Mondia Media, 50 Cent pro Anruf aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk viel höher). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Jedermann 20. bis 30. Oktober im Berliner Dom, täglich 20 Uhr; Fr., Sbd. und So. auch 15 Uhr. Karten 23 bis 51 Euro. Tickets an allen Vorverkaufsstellen, an der Kasse im Dom (Lustgarten) oder telefonisch unter anderem bei Ticket online Tel. 01805/44 70.

Infos: www.jedermann-festspiele.de