Lichtenberg

Zwei Tote nach Familiendrama

Ein Familiendrama mit zweifachem tödlichem Ausgang beschäftigt derzeit die 2. Mordkommission.

Nach ersten Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass ein 36-jähriger Mann seine drei Jahre jüngere Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in Hellersdorf tötete. Anschließend hat sich der Täter offenbar vom 19. Stock eines Hochhauses in Lichtenberg selbst in den Tod gestürzt. Das aus der Sowjetunion stammende Ehepaar hinterlässt zwei Kinder, eine 16-jährige Tochter und einen neunjährigen Sohn, die sich zum Zeitpunkt der Tat allerdings bei den Großeltern aufhielten. Ein unbekannter Anrufer alarmierte die Polizei gegen 8.25 Uhr in die Rigaer Straße. Beamte fanden dort die leblose Frau, bereits die erste Untersuchung bestätigte ein Verbrechen. Kurze Zeit später fanden Passanten vor einem Hochhaus an der Landsberger Allee die Leiche des Ehemannes.