BerlinRadar: Lichtenberg

Reha-Zentrum für Hunde im Tierheim

In Berlin gibt es jetzt auch ein Reha- und Trainingszentrum für Hunde. Es wurde am Sonnabend im Tierheim am Hausvaterweg in Betrieb genommen. Der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit (SPD) war dabei.

In der 6500 Quadratmeter großen Anlage sollen bis zu 55 alte, chronisch kranke, verhaltensauffällige und schwer vermittelbare Vierbeiner für ein neues Zuhause fitgemacht werden. Hundetrainer können ungestört mit den Tieren arbeiten. Die Auslaufflächen sind mit Sonnensegeln, Brücken, Tunneln, Buddelkisten und Badeteichen ausgestattet. Der Tierschutzverein investierte aus Spenden 2,5 Millionen Euro. Präsident Wolfgang Apel übte Kritik: "Der Senat bezahlt uns für Betreuung von beschlagnahmten Hunden nur maximal sieben Tage." Das könne so nicht weitergehen. Wowereit zeigte Verständnis für die Forderungen des Vereins, verwies aber auf entsprechende Fachgremien. rg