Info

Makler des Senats

Berlins Liegenschaftsfonds wurde vor zehn Jahren gegründet, um nicht mehr benötigte landeseigene Grundstücke zu verkaufen. Seitdem hat das Unternehmen

14 Millionen Quadratmeter Hauptstadt-Boden an Bauherren und Projektentwickler verkauft und rund zwei Milliarden Euro für die Landeskasse eingenommen. Etwa 20 Millionen Quadratmeter hat der Liegenschaftsfonds noch in seinem Bestand.