Nahverkehr

Feueralarm - U-Bahnhof am Alexanderplatz geräumt

Wegen eines Schwelbrandes ist am Freitag ein Teil des U-Bahnhofs Alexanderplatz in Mitte evakuiert worden.

Gegen 15 Uhr kam es in einem Überführungstunnel, der zum Rangieren von Zügen genutzt wird, zu einer starken Rauchentwicklung. Der Ursprung dafür lag in einem Schaltschrank. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr rückte mit 80 Einsatzkräften an. Weil der Qualm auf den Bahnsteig der Linie U 5 zog, wurde der Bereich mit Unterstützung von Polizisten vorsorglich geräumt. Der Zugbetrieb war bis zur Station Frankfurter Allee für 90 Minuten unterbrochen. Die BVG setzte auf dem Streckenabschnitt Ersatzbusse ein.