Restaurant

Endgültiges Aus für Adnans "Bey"?

Im Januar eröffnet, im Mai geschlossen. Die Geduld von Promi-Wirt Adnan Oral mit seinem zweiten Restaurant "Bey" an der Knesebeckstraße war schnell vorbei.

Sie nützte auch nichts. Ein Teil der Gäste, die bisher sein Stammlokal "Adnan" an der Schlüterstraße gern besucht hat, ließ sich zwar anfangs noch zwei Straßen weiter locken. Doch die Charlottenburger Society braucht eine Bühne, die gut gefüllt ist. Wenn beide Restaurants nur halb voll sind, gibt es kein Sehen und Gesehenwerden. Der Gastronom hat seinen wichtigsten Erfolgsfaktor - seine Anwesenheit - unterschätzt. "Es gibt keine Neuigkeiten", sagt er jetzt. "Das 'Bey' bleibt den Sommer über geschlossen. Jetzt sind ja alle in den Ferien." Noch will er Hoffnung machen, dass es vielleicht geöffnet bleibt. Aber er klingt nicht sehr überzeugend: "Ab Herbst geht es dann vielleicht weiter."