BerlinRadar: Spandau

Fort Hahneberg wieder geöffnet

Nachdem das Fort Hahneberg im vergangenen Jahr wegen Baufälligkeit für Besucher gesperrt worden war, ist es nun zum Teil wieder zugänglich. Errichtet wurde es von 1882 bis 1888, um Spandau vor Feinden zu schützen.

Bis zur ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts waren dort Soldaten untergebracht. Zwar sind aufgrund der Baufälligkeit immer noch Teile für Besucher gesperrt. Trotzdem können unter anderem alte Versorgungsgänge, Wehrgräben und Tunnel mit Lüftungsschächten besichtigt werden. Die Führungen der Arbeits- und Schutzgemeinschaft (ASG) Fort Hahneberg e.V. finden Sonnabend und Sonntag und an Feiertagen jeweils um 14 und 16 Uhr statt, Sonderführungen oder Schatzsuchen für Kinder gibt es nach Voranmeldung. Eintritt: 5 Euro, Kinder bis 14 Jahre 1 Euro, unter 5 Jahren frei. Mehr Informationen: www.forthahneberg.de oder Tel. 366 46 05 kbe