Für den guten Zweck

Aktion "Rad statt Ratlos" bittet um Fahrrad-Spenden

Um Menschen mit geringen Einkommen durch ein Fahrrad mehr Mobilität zu ermöglichen startet das Diakonische Werk Berlin-Brandenburgschlesische Oberlausitz wieder die Aktion "Rad statt Ratlos".

Im letzten Jahr wurden dabei mehr als 1600 Fahrräder gespendet. Davon wurden 1335 Fahrräder in den Kooperationswerkstätten fahr- und verkehrstüchtig aufgearbeitet und an Arbeitslose und Menschen mit sehr geringem Einkommen weitergegeben. Aus dem Rest der Räder wurden Ersatzteile ausgebaut und wiederverwendet. Wer sein gebrauchtes Fahrrad spenden möchte: das Projekt "FairPlay" übernimmt die Abholung der Fahrräder innerhalb Berlins und ist von Montag bis Freitag täglich von 9 bis 13 Uhr unter der Servicenummer 030 / 68 08 11 05 erreichbar. Die gespendeten Räder sollten noch reparabel sein.