BerlinRadar

Charlottenburg-Wilmersdorf: Stolpersteine erinnern an Bewohner der Giesebrechtstraße

Charlottenburg-Wilmersdorf

Stolpersteine erinnern an Bewohner der Giesebrechtstraße

Alle 116 früheren jüdischen Bewohner aus 22 Häusern der Giesebrechtstraße, die von den Nationalsozialisten ermordet worden sind, erfahren an diesem Wochenende ihre Ehrung mit Stolpersteinen. 32 Stolpersteine sind bereits im Gehweg eingelassen, 84 weitere werden am heutigen Sonntag gesetzt. Ein Gedenken an die jüdischen Opfer gibt es um 15 Uhr auf dem Meyerinckplatz. rg

Steglitz-Zehlendorf

Zahnärzte bieten Vorsorgeaktion für Kleinkinder

Der Zahnärztliche Dienst des Gesundheitsamtes bietet vom 16. bis 20. Mai eine Vorsorge-Aktion für Kleinkinder an: Von Montag bis Donnerstag, 7.30 bis 10 Uhr und 15.30 bis 17.30 Uhr, und Freitag 7.30 bis 11 Uhr, können Eltern ihre Zweijährigen und deren Geschwister einem Zahnarzt vorstellen. Ort: Zahnärztlicher Dienst, Fischerhüttenstraße 6. kla

Marzahn-Hellersdorf

Am S-Bahnhof werden Straßenbahngleise repariert

Die BVG setzt ab 9. Mai die Straßenbahngleise am S-Bahnhof instand. Von den Bauarbeiten ist der Streckenabschnitt Hönower Straße - ab Fritz-Reuter-Straße bis Treskowstraße - betroffen. Sie sollen drei Wochen dauern. Gleichzeitig kümmern sich die Wasserbetriebe um die Instandsetzung von Kanalanlagen zwischen S-Bahnbrücke und Kreisverkehr Ridbacher Straße; auch Straßenarbeiten werden ausgeführt. rg

Treptow-Köpenick

Grünflächenamt lässt stark geschädigte Bäume fällen

Köpenick - Das Grünflächenamt hat vier Kiefern am Tongrubenweg in Müggelheim fällen lassen. Sie seien wegen Spechtlöchern und Pilzbefall nicht mehr verkehrssicher gewesen teilte das Amt mit. Ein 25 Meter hoher Ahorn musste an der Neuen Krugallee gefällt werden. Er war vom Brandkrustenpilz befallen. saf

Spandau

Motorradfahrer bei Unfall tödlich verunglückt

Ein Motorradfahrer ist am Sonnabend bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Der 59-Jährige befuhr die Charlottenburger Chaussee, als ein 87 Jahre alter Autofahrer mit derselben Fahrtrichtung ihn aus bisher ungeklärter Ursache rammte, wie die Polizei mitteilte. Der Motorradfahrer geriet unter den Wagen und wurde mehrere Meter mitgeschleift. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Der Motorradfahrer ist der 19. Verkehrstote auf Berlins Straßen in diesem Jahr.

Neukölln

Standesamttermine für den 11. November sichern

Wer am 11. 11. 11. heiraten möchte, kann sich diesen einmaligen Termin erstmalig am Mittwoch, 15. Mai, im Standesamt Neukölln an der Blaschkoallee 32 sichern. Es bietet dafür von 8.30 Uhr bis 13 Uhr eine Sondersprechzeit an. Brautpaare können sich an diesem Tag unter Vorlage aller notwendigen Papiere zumindest zur Eheschließung am 11. November dieses Jahres registrieren lassen. Die eigentliche Anmeldung wird dann nach Absprache später vorgenommen. Rückfragen unter Tel. 902 39 13 95. rg

Tempelhof-Schöneberg

Gartenarbeitsschule zeigt Freilandlabor und Schülerfelder

Die Biotope im Freilandlabor und die Schülerfelder der Gartenarbeitsschule, stehen am heutigen Sonntag, 11-17 Uhr, zur Besichtigung offen. Der Förderverein informiert über den Weinberg. Eine Weinprobe wird geboten. Ort: Sachsendamm 34/35. saf

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an folgende Adresse: bezirke@morgenpost.de