Demonstration

1. Mai: Weniger Polizei im Einsatz als 2010

Zwei Wochen vor dem 1. Mai und den befürchteten Krawallen sieht sich die Berliner Polizei gut aufgestellt. Ihr Präsident Dieter Glietsch sagte der Nachrichtenagentur dpa, die Belastung der Polizei sei an dem Wochenende in diesem Jahr etwas geringer als 2010.

"Weil wir bisher keine Demonstrationsanmeldung der NPD haben und Links und Rechts nicht auseinanderhalten müssen, können wir mit weniger Kräften arbeiten als im vergangenen Jahr."

Wie viele Polizisten an den beiden Tagen eingesetzt werden, teilte Glietsch nicht mit. Im vergangenen Jahr waren knapp 7400 Polizisten aus Berlin, anderen Bundesländern und von der Bundespolizei im Einsatz. In früheren Jahren, als es keine NPD-Demonstration in der Hauptstadt gab, waren es etwa 5000 Polizisten. Mit einer ähnlichen Stärke könnte die Polizei auch in diesem Jahr planen.