BerlinNews

Tempelhof: Vermietung der Halle bringt erstmals ein Plus

Tempelhof

Vermietung der Halle bringt erstmals ein Plus

Die Vermietung des früheren Tempelhofer Flughafengebäudes hat im vergangenen Jahr erstmals ein Plus erbracht. Unterm Strich blieben der Berliner Immobilienmanagement GmbH 500 000 Euro, wie Geschäftsführer Sven Lemiss am Dienstag sagte. Die Mieteinnahmen lagen bei acht Millionen Euro, davon kamen drei Millionen aus Veranstaltungen wie der Modemesse Bread & Butter und der Musikmesse Popkomm.

Unfall

65-Jähriger von S-Bahn erfasst und tödlich verletzt

Ein S-Bahnzug hat am Bahnübergang Säntisstraße in Marienfelde einen 65-Jährigen erfasst, der noch am Unfallort starb. Der Mann hatte laut Polizei am Sonntag um 22.40 Uhr trotz geschlossener Schranke den Bahnübergang überqueren wollen. Der 31 Jahre alte Zugführer erlitt einen Schock, der Verkehr der Linie S 2 war für zwei Stunden unterbrochen.

Besuch

Papst stimmt Messe vor Schloss Charlottenburg zu

Papst Benedikt XVI. hat dem Programm für seinen Deutschlandbesuch vom 22. bis 25. September zugestimmt. Nach seiner Ankunft am 22. September um 10.30 Uhr Tegel wird der Papst vom Bundespräsidenten in Schloss Bellevue begrüßt. Um16.45 Uhr hält er eine Rede vor dem Bundestag. Für 18.30 Uhr ist die Eucharistiefeier vor Schloss Charlottenburg geplant, teilte das Erzbistum mit.

Tarifverhandlungen

Beschäftigte der Helios-Kliniken treten in Warnstreik

Nach den Ärzten treten nun auch die übrigen Beschäftigten der privaten Helios-Kliniken im Zusammenhang mit den Tarifverhandlungen in einen Warnstreik. Die Gewerkschaft Ver.di rief das Pflege- und Verwaltungspersonal des Hauses in Buch für Mittwoch von 6.30 bis 8.30 Uhr zum Ausstand auf und in Zehlendorf von 13 bis 15 Uhr. Damit soll vor der vierten Runde von Tarifverhandlungen am 18. April in Berlin der Druck auf den Arbeitgeber erhöht werden.