BerlinNews

Lichtenberg: Schwimmhalle Sewanstraße bis Spätsommer geschlossen

| Lesedauer: 3 Minuten

Lichtenberg

Schwimmhalle Sewanstraße bis Spätsommer geschlossen

Die Schwimmhalle an der Sewanstraße 229 muss bis zum Spätsommer geschlossen bleiben. Als Grund geben die Bäderbetriebe neu entdeckte Baumängel an. Da die Wasserbecken nicht dicht sind, sollen sie gleich komplett erneuert werden. Nach der Sanierung der Glasfassade sei deshalb eine Wiedereröffnung nicht möglich gewesen. Einschließlich der Dachkonstruktion sind bisher 900 000 Euro in die Modernisierung investiert worden. rg

Neukölln

TLG Immobilien erwirbt Handelszentrum in Brauerei

Das neue Einkaufszentrum in der ehemaligen Kindl-Brauerei an der Werbellinstraße ist von der Niederlassung Berlin/Brandenburg der TLG Immobilien gekauft und übernommen worden. Die Verkaufsfläche in der "Preusshalle" - ehemals Lager - beträgt 2800 Quadratmeter. Weitere Supermärkte sind dort ansässig. Die einstige Kindl-Brauerei unterliegt dem Ensemble-Denkmalschutz. rg

Mitte

Neuer Cityquartier-Manager im DomAquarée

Daniel Krüger ist vom 1. April an der neue Cityquartier-Manager im DomAquarée. Er übernimmt die Aufgabe von Bernd Andrich, der aus Altersgründen ausscheidet. Das City-Quartier wurde im Mai 2004 eröffnet. Zu dem mehr als 70 000 Quadratmeter großen Gelände gehören Büros, Wohnungen, ein Hotel, das Sea-Life-Center und das AquaDom mit dem freistehenden Aquarium. kla

Steglitz-Zehlendorf

Rad-Aktionstag auf der Domäne Dahlem

Das Umweltamt des Bezirks veranstaltet beim "Markt der Bewegung" am 16. April von 10 bis 18 Uhr auf der Domäne Dahlem an der Königin-Luise-Straße einen Rad-Aktionstag. Fachämter und Initiativen informieren zu aktuellen Fragen und laden ein zu einer Diskussion über die nächsten Schritte zur Förderung des Fahrradverkehrs. Bei dem zweitägigen "Markt der Bewegung" auf dem alten Gutshof präsentiert sich auch eine Vielzahl von Anbieter rund um das Thema Radfahren. kla

Reinickendorf

Paten für Blumen an Straßenbäumen gesucht

Zur Unterstützung des Gartenbauamtes und unter dem Motto "Unsere Straßen sollen noch schöner werden" wirbt Baustadtrat Martin Lambert (CDU) um Blumenpatenschaften. Die Paten bittet er, Blumen am Straßenrand und um Straßenbäume zu pflanzen sowie die Pflege und Bewässerung dafür zu übernehmen. Für Fragen steht das Gartenbauamt zur Verfügung unter Tel. 90 294 - 22 68 ag

Friedrichshain-Kreuzberg

Hohe Reparaturkosten für die Schulsporthalle am Traveplatz

In der Sporthalle der Schule am Traveplatz zeigen sich immer mehr Schäden vom vergangenen Winter. Zunächst mussten Arbeiten am Dach ausgeführt werden. Dann seien Schäden am Sportboden aufgetaucht, teilte Baustadtrat Hans Panhoff (Grüne) auf Anfrage der Linken-Verordneten Regine Sommer-Wetter mit. Bei einer kleinen Reparatur habe man größere, zuvor verdeckte Schäden gefunden. Nun bekommt die Halle einen neuen Boden. Der Einbau hat begonnen. Kosten: 40 000 Euro. saf

Pankow

Pläne für das Komödienhaus Pfefferberg geändert

Für das Vorhaben Komödienhaus Pfefferberg hat der Betreiber einen neuen Antrag für einen Bauvorbescheid gestellt. Das Gebäude soll auf der Grundfläche der alten Schankhalle errichtet werden. Im ursprünglichen Antrag sollte das Haus 3,60 bis sieben Meter in den Biergarten ausgedehnt werden. Diesen Eingriff hatten Denkmalschützer als zu massiv eingeschätzt. Im neuen Antrag seien nur 3,60 Meter vorgesehen, so Baustadtrat Michail Nelken (Linke). Das Landesdenkmalamt wird in das Verfahren einbezogen. saf

Wenn Sie Interessantes aus Ihrem Bezirk zu berichten haben, schicken Sie uns bitte eine E-Mail an folgende Adresse: bezirke@morgenpost.de

( rg )