Bildung

Montessori auch in Zehlendorfer Oberschule

Der Kampf der Zehlendorfer Eltern um eine Gemeinschaftsschule hat sich gelohnt. Gestern stimmte das Bezirksamt dem entsprechenden Antrag der Grundschule am Rohrgarten und der Nikolaus-August-Otto-Hauptschule zu.

Die Elterninitiative der Montessori-orientierten Grundschule hatte befürchtet, dass die Mehrheit für das Projekt an ideologischen Vorbehalten der CDU scheitern könnte.Die CDU-Fraktion hatte sich jedoch am Vorabend einstimmig für das Projekt ausgesprochen. "Wir machen den Schülern und Eltern der Rohrgarten-Grundschule mit der Fortführung der Montessori-Pädagogik in der Oberschule ein zusätzliches Angebot", sagt der Fraktionsvorsitzende der CDU-Fraktion, Torsten Hippe. In den kommenden vier Jahren soll überprüft werden, ob das Angebot tatsächlich von den Eltern in ausreichendem Maße genutzt wird. Die Grünen hatten sich von Anfang an für den Pilotversuch ausgesprochen. Schulstadträtin Anke Otto (Grüne) bezeichnet das Vorhaben als "Leuchtturmprojekt".