Haushalt

Berlin erhält 22,5 Millionen Euro

Die im Bundeshaushalt 2011 vorgesehene Halbierung der Städtebauförderung auf nur noch 305 Millionen Euro jährlich ist vom Tisch.

Der Haushaltsausschuss des Bundestags beschloss gestern mit den Stimmen der Regierungskoalition, dass im kommenden Jahr 455 Millionen Euro für das Programm zur Verfügung stehen sollen.

Der auf Berlin entfallende Anteil aus dem Förderprogramm, der in diesem Jahr noch 30 Millionen Euro betragen hatte, wird damit statt 15 Millionen immerhin noch 22,5 Millionen Euro im kommenden Jahr betragen. "Besonders im Bereich des Programms soziale Stadt können damit viele Projekte weitergeführt werden", so die Berliner CDU-Bundestagsabgeordnete Stefanie Vogelsang. Mit der Städtebauförderung werden in Berlin nicht nur Kiezprojekte wie Stadtteilcafés, sondern auch Schlüsselprojekte wie die energetische Modernisierung von Märkischem Viertel und Gropiusstadt gefördert.