BerlinRadar: Pankow

Bürgerbefragung zur Kastanienallee abgelehnt

Es wird keine Bürgerbefragung zum umstrittenen Umbau der Kastanienallee geben. Die Bezirksverordneten-Versammlung Pankow hat am Mittwoch zwei Anträge der Initiativen "Stoppt K21!" und "Nur zu! Pankow!" abgelehnt, die diese Befragung fordern.

Sie wird auch vom Verein "Mehr Demokratie" befürwortet. Ein Antrag der Grünen-Fraktion, der eine öffentliche Anhörung zum Bauvorhaben vorschlägt, fand ebenfalls keine Mehrheit. Anwohner, Gewerbetreibende und Bezirksamt streiten seit Monaten um Veränderungen auf der Kastanieallee. Das Amt will den Gehweg erneuern, die Parkplätze am Straßenrand beseitigen und dafür rechts und links am Fahrbahnrand einen Fahrradweg anlegen. Die Arbeiten sollen im Frühjahr beginnen. Gastwirte und Händler fürchten, dass Kunden wegbleiben, wenn sich die Zahl der Parkplätze vermindert. saf