Jetzt freischalten!
Rechtspopulismus

"Pro Deutschland" will in die Rathäuser

Die rechtspopulistische "Bürgerbewegung Pro Deutschland" will Kreisverbände in allen Berliner Bezirken gründen und sich damit flächendeckend in der Stadt ausbreiten. Am Freitagabend hat die Partei ihren ersten Kreisverband in Neukölln ins Leben gerufen. In allen weiteren elf Bezirken sind laut "Pro Deutschland" bereits Termine für Gründungstreffen in den Rathäusern beantragt.

Jetzt freischalten!
© Berliner Morgenpost 2019 – Alle Rechte vorbehalten.