BerlinRadar: Tempelhof-Schöneberg

Bayerischer Platz soll schöner werden

Der erste Schritt, das Quartier rund um den Bayerischen Platz zu verschönern, ist getan: Gestern enthüllte Stadtrat Oliver Schworck (SPD) das neue Grünanlagenschild.

Damit dürfen dort ab sofort Hunde nicht mehr ohne Leine laufen. Das Ordnungsamt werde in der nächsten Zeit verstärkt auf die Einhaltung der Parkregeln achten, kündigte Schworck an. Bislang war der Platz als Straßenland geführt, die BSR war fürs Saubermachen zuständig. Jetzt will sich das Grünflächenamt selbst um die Anlage kümmern. Mit dem neuen Status erhoffen sich auch Gewerbetreibende und Anwohner, den Platz besser nutzen zu können. "Wir planen Aktionen zur Verschönerung und wollen auch mit den Trinkern ins Gespräch kommen, damit sie uns unterstützen, dass alles sauber bleibt", sagt Ulrich Höfeler, Chef des Vereins "Quartier Bayerischer Platz". bsm