Aktion

Berliner Schätze: Kostenlos ins Historiale-Museum

Am morgigen Sonnabend können alle Morgenpost-Leser von 10 bis 18 Uhr (letzter Einlass) kostenlos das Historiale Berlin Museum, Unter den Linden 26, besuchen.

Sie müssen nur an der Kasse ein Kennwort sagen: entweder "Berliner Morgenpost - Das ist Berlin" oder "Ich steh auf Spree". Dann dürfen Sie gratis hinein. Der Rechtsweg ist allerdings ausgeschlossen. Die Einladung von Museumsgründer Wieland Giebel ist Teil der Aktion "Berliner Schätze" von Morgenpost und 105'5 Spreeradio.

Die Ausstellung zur Geschichte Berlins im Untergeschoss der Buchhandlung Berlin Story, Unter den Linden/Ecke Friedrichstraße, wird vom Verein Historiale getragen, der alljährlich das populäre Geschichtsfestival veranstaltet. Die Besucher sehen großformatige Bilder und hören über Audio-Guides den Text. Sie können unter zehn Sprachen wählen. Vor den raumhohen Fotos sind Szenen aufgebaut, 30 insgesamt. Dort läuft jeweils ein 100-Sekunden-Film zur jeweiligen Epoche. Für die historisch fundierte Ausstellung reicht eine Stunde Zeit. Ihre Leitmotive sind die Berlin prägenden Themen "Freiheitsliebe", "Tatkraft und Leidenschaft" sowie "Hier hat jeder seine Chance".