BerlinNews

Parteien: Senat wehrt sich gegen NPD-Feier in Schule

Parteien

Senat wehrt sich gegen NPD-Feier in Schule

Der Senat geht gegen eine geplante Feier der NPD in einer Schule in Lichtenberg vor. Die rechtsextreme Partei ruft für Sonnabend zum Wahlkampfauftakt in die Aula der Max-Taut-Schule. Dabei will sie auch ihren Zusammenschluss mit der DVU feiern, zu den Rednern zählt Parteichef Udo Voigt. Das Verwaltungsgericht Berlin hatte entschieden, dass das Land der Partei die Räume aus Gründen der Gleichbehandlung öffnen muss. Dagegen kündigte Bildungssenator Jürgen Zöllner (SPD) Beschwerde an. Eine vom Verfassungsschutz als rechtsextrem eingestufte Partei habe an Berliner Schulen nichts zu suchen, so Zöllner.

Fernsehen

TV Berlin startet monatliche politische Talkrunde

Mit einer etwas anderen Talkrunde startet heute (18.30 Uhr) der Fernsehsender TV Berlin. Die beiden Journalisten Peter Brinkmann vom Sender TV Berlin und Jochim Stoltenberg, Chefkorrespondent der Berliner Morgenpost, bitten vorerst einmal im Monat einen Macher aus der Berliner Politik, Wirtschaft oder Kultur zum Gespräch. Die besondere Spannung der Runde "Brinkmann & Stoltenberg" liegt darin, dass die beiden Kollegen mit langjähriger Erfahrung in der Bundes- wie in der Berliner Landespolitik meist über Kreuz liegen und deshalb selten einer Meinung sind. Das verleiht diesem Dreier-Talk die besondere Würze. Ihr heutiger Gast ist IHK-Präsident und Alba-Vorstand Eric Schweitzer.

Zoo

Leipziger Okapibulle soll in Berlin Nachwuchs zeugen

Der Okapibulle Steve aus dem Leipziger Zoo hat seine neue Heimat seit Montag in Berlin. Der dreijährige Steve soll im Zoologischen Garten für Nachwuchs sorgen, teilte der Leipziger Zoo mit. Der Umzug erfolgte innerhalb des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms (EEP). Okapis, auch Waldgiraffen genannt, sind den Angaben zufolge vom Aussterben bedroht. In freier Wildbahn gibt es nur noch 6000 bis 10 000 Tiere. In den Zoos leben derzeit etwa 150 Exemplare. Der in Leipzig verbliebene Okapibulle Kimdu soll noch in diesem Jahr weibliche Gesellschaft bekommen.