Daten und Fakten zur WBM

Gründung Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) ist 1990 aus dem VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Berlin Mitte hervorgegangen.

Gründung

Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) ist 1990 aus dem VEB Kommunale Wohnungsverwaltung Berlin Mitte hervorgegangen. Sie ist zu 100 Prozent im Besitz Berlins. Nach eigener Aussage betreut sie "engagiert und erfolgreich Hauptstadtprojekte".

Bewirtschaftung

Die Bewirtschaftung ihrer Immobilien hat die WBM an die Tochtergesellschaft IHZ GmbH übertragen.

Wohnungsbestand

Die WBM bewirtschaftet insgesamt 50 202 Wohnungen, davon gibt es im Bezirk Mitte 12 086. Die Gewerbefläche der Gesellschaft beträgt 363 682 Quadratmeter.

Umsatz

Im Jahr 2004 hatte die WBM einen Umsatz von 339 Millionen Euro. Die Bilanzsumme betrug 2,1 Milliarden Euro. Es werden 721 Mitarbeiter beschäftigt, davon 36 Auszubildende.

sz