Parteien

CDU-Fraktionsspitze: Stadtkewitz soll gehen

Der Vorstand der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus hat sich für den Ausschluss des islamkritischen parteilosen Abgeordneten René Stadtkewitz aus der Fraktion ausgesprochen.

Das Gremium beschloss gestern einstimmig, der Fraktion eine entsprechende Empfehlung zu geben, teilte der Parlamentarische Geschäftsführer Uwe Goetze mit. Die Entscheidung soll am 7. September fallen. Fraktionschef Frank Henkel hatte bereits vor Wochen einen Ausschlussantrag vorgelegt. Hintergrund ist, dass Stadtkewitz sich weigerte, eine Einladung des islamfeindlichen niederländischen Rechtspopulisten Geert Wilders nach Berlin zurückzuziehen. Zudem sollte er sich wieder zu den Werten der Union bekennen.