BerlinNews

Topographie: Neue Dauerausstellung über Berlin in der NS-Zeit eröffnet

Topographie

Neue Dauerausstellung über Berlin in der NS-Zeit eröffnet

Die neue Dauerausstellung "Berlin 1933-1945. Zwischen Propaganda und Terror" ist von heute an für das Publikum zugänglich. Sie ergänzt die Hauptausstellung der Stiftung Topographie des Terrors über den europaweiten Unterdrückungsapparat der SS. Die neue Schau informiert über die Folgen des Nationalsozialismus für die Stadt und ihre Bewohner: "Topographie des Terrors", Niederkirchnerstraße in Kreuzberg, täglich von 10 bis 20 Uhr, Katalog 10 Euro)

Juweliergeschäft

Sohn des Ladeninhabers entwaffnet einen Räuber

Ein Raub auf ein Juweliergeschäft in Schöneberg ist an der Gegenwehr des 65 Jahre alten Geschäftsinhabers und seines Sohnes (32) gescheitert. Zwei bewaffnete Räuber waren am Montag gegen 10 Uhr in den Laden an der Potsdamer Straße gestürmt und hatten Wertgegenstände verlangt. Als die Männer sich weigerten und der 32-Jährige einen Räuber entwaffnet hatte, flüchtete einer der Täter unerkannt in ein wartendes Auto, der andere entkam zu Fuß. Die Polizei ermittelt.

Unfall

Berlinerin stirbt bei Bad in der Ostsee

Eine 75 Jahre alte Berlinerin ist am Dienstag beim Baden in der Ostsee ums Leben gekommen. Spaziergänger zogen die leblose Frau gestern Morgen am Strand von Binz auf der Insel Rügen aus dem Wasser, wie die Polizei in Stralsund mitteilte. Ein herbeigerufener Notarzt konnte nur noch den Tod der Urlauberin feststellen. Die Frau trug Badesachen. Eine Straftat lag nach Angaben der Polizei nicht vor, die genaue Todesursache soll nun ermittelt werden.

Verkehrskontrolle

Autofahrerin mit 2,16 Promille am Steuer gestoppt

Bei einer Verkehrskontrolle in Rudow hat die Polizei eine betrunkene Autofahrerin gestoppt. Ein Polizist wurde dabei verletzt. Die 35-Jährige hatte am gestern auf der Waltersdorfer Chaussee ein Stoppsignal missachtet. Wie die Polizei mitteilte, machte die Frau bei der Überprüfung durch die Beamten einen verwirrten Eindruck und roch stark nach Alkohol. Ein Atemtest ergab einen Wert von 2,16 Promille.

Ausbildung

Handwerkskammer erneuert Lehrstellenbörse

Die Handwerkskammer Berlin hat ihre Website runderneuert: Unter www.lehrstellenboerse.hwk-berlin.de können Jugendliche ihre Ausbildungsplatzgesuche eintragen, Betriebe stellen Angebote ein. "Gerade im Hinblick auf den demografischen Wandel und den Fachkräftemangel muss alles getan werden, um junge Menschen an das Handwerk heranzuführen und sie für das Handwerk zu begeistern", sagte der Handwerkskammer-Geschäftsführer Ulrich Wiegand.

Drogenhandel

Spezialeinsatzkommando nimmt Kokainhändler fest

In Wilmersdorf hat die Polizei zwei mutmaßliche Kokainhändler festgenommen und 500 Gramm der Droge beschlagnahmt. Beamte eines Spezialeinsatzkommandos schlugen bereits am vorigen Freitag bei der Übergabe des Rauschgifts an der Aachener Straße zu und nahmen einen 34-Jährigen fest, teilte die Polizei gestern mit. Ein 47 Jahre alter Komplize konnte nach kurzer Flucht über einen Hinterhof gestellt werden.

Alkohol

Polizei greift betrunkene Jugendliche auf

Die Polizei hat am U-Bahnhof Magdalenenstraße in Lichtenberg eine betrunkene Jugendliche aufgegriffen. Passanten hatten die Beamten gestern Morgen alarmiert, weil die 16-Jährige auf einer Bank lag und nicht mehr ansprechbar war. Die Jugendliche musste schließlich von der Feuerwehr in ein Berliner Krankenhaus gebracht. Der Atemalkohol der Jugendlichen ergab laut Polizei einen Wert von 1,47 Promille.