Auf dem Kranoldplatz finden zwei Märkte statt

Eigentlich finden am Kranoldplatz in Lichterfelde zwei Märkte parallel statt: ein öffentlicher und ein privater. Der öffentliche Markt ist mit an die 80 Ständen etwa drei Mal so groß wie der private Ferdinandmarkt und bietet seinen oftmals älteren Besuchern ein solides Angebot an Lebensmitteln und Pflanzen. Der Anteil an Händlern, die Blusen, Schuhe oder Unterwäsche verkaufen, ist fast schon zu groß, und das Geschiebe auf den engen Wegen strapaziert mitunter die Nerven. Wer es ausgefallener mag, besucht den Ferdinandmarkt, der unter der Glaskuppel des angrenzenden Geschäftszentrums gelegen ist. Hier gibt es viele Bio-Produkte wie Öl aus eigener Herstellung.

Markt auf dem Kranoldplatz, Lichterfelde Ost, Mi. und Sbd., 8-13 Uhr, Ferdinandmarkt 8-14 Uhr.

alma