Demonstration

Polizei wehrt sich mit Reizgas

Etwa 2000 Menschen haben in Friedrichshain gegen die weitere Bebauung des Berliner Spreeufers protestiert.

Dabei gab es gestern Nachmittag am Schlesischen Tor kurzzeitig Rangeleien zwischen Polizei und Demonstranten, als die Beamten einen Lautsprecherwagen, über den zu Gewalttaten aufgerufen worden war, beschlagnahmten. Die Beamten nahmen mehrere Demonstrationsteilnehmer vorübergehend fest. Die Media-Spree-Gegner waren zuvor in zwei Gruppen vom Boxhagener Platz und vom Kottbusser Tor zur Oberbaumbrücke gezogen. Etwa 250 Personen besetzten symbolisch eine Brache am Spreeufer. Am Abend waren 60 Beamte auf der Bödikerstraße im Einsatz. Dort wurden Bauteile für eine "Piratensender", also für eine nicht zugelassene Hörfunk-Anlage, gefunden.