Esther Schweins kehrt Freitag aus Sri Lanka zurück

TV-Star Esther Schweins hat sich aus Colombo, der Hauptstadt Sri Lankas, gemeldet. "Der Schock der Flutwelle sitzt noch tief. Aber Esther geht es den Umständen entsprechend gut. Ihre Mutter Lieselotte ist inzwischen aus dem Krankenhaus entlassen worden. Die beiden fliegen am Freitag nach Frankfurt am Main", sagte eine Sprecherin der Agentur Barbarella Entertainment gestern dieser Zeitung.

Die Schauspielerin und ihre Mutter Lieselotte haben die Flutkatastrophe in Sri Lanka nur knapp überlebt. Im Südwesten der Insel hatten sie Urlaub gemacht. Am zwölften Tag war die Flutwelle in ihr Hotel eingebrochen. Esther Schweins und ihre Mutter waren von einer vier Meter hohen Welle erfaßt und durch die Luft gewirbelt worden. Der TV-Star blieb unverletzt, die Mutter erlitt einen Herzanfall, kam in die Klinik.

Wie erst jetzt bekannt wurde, war die größte gesundheitliche Gefährdung für Lieselotte Schweins nicht der Herzanfall, sondern ihre Zuckerkrankheit. Für die 68jährige Dame war nach der Flutwelle kein Insulin aufzutreiben. "Jetzt ist sie auf dem Weg der Besserung. Nach der Landung wird Esther bei ihr in Hessen bleiben. Wann sie wieder nach Berlin kommt, steht noch nicht fest. Ihre beruflichen Termine hat sie bis auf weiteres abgesagt", sagte ihre Sprecherin.

mut