Info

Das Projekt Großflughafen im Süden der Hauptstadt

BBI Der neue Hauptstadtflughafen Berlin Brandenburg International soll am 30. Oktober 2011 eröffnet werden. Die Kapazität beträgt 25 Millionen Passagiere pro Jahr, die beiden 3600 und 4000 Meter langen Start- und Landebahnen sind für jährlich 360 000 Flugbewegungen zugelassen. Das entspricht 40 bis 45 Millionen Passagieren. Dafür sind zwei weitere Terminalsatelliten geplant. Das 32 Meter hohe, 220 Meter lange und 180 Meter breite Hauptterminal wird über einen 715 Meter langen Hauptpier mit 15 Fluggastbrücken, darunter eine für das größte Passagierflugzeug der Welt, den A 380, verfügen.

Anbindung Ein unterirdischer Bahnhof wird mit sechs Gleisen für S-Bahn sowie Regional- und Fernverkehr ausgestattet. Der geplante Airport-Shuttle, der den BBI innerhalb von 20 Minuten über die Dresdner Bahn mit dem Hauptbahnhof verbinden soll, wird nicht rechtzeitig den Betrieb aufnehmen. Der Neubau der Dresdner Bahn wird sich wohl um mindestens drei Jahre verzögern. Als Ersatz wird ein Airport-Shuttle über die Anhalter Bahn zum Hauptbahnhof und Potsdamer Platz eingerichtet, allerdings nur im 30-Minuten-Takt.

Probebetrieb Diese Phase soll im Mai 2011 beginnen. Mehrere 100 Einzelprozesse und ihr Zusammenspiel werden getestet - von der Gepäckförderanlage bis zum Check-in. Komparsen simulieren die Passagiere.